Die Bundestagswahl hat eins hervorgerufen – beide große Parteien haben starke Verluste einstecken müssen. Ob sie wohl registriert haben, dass sich viele Wähler nicht mehr verstanden fühlen und klare und ehrliche Aussagen von ihren Politikern erwarten?

Fakt ist, die Interessen der Bürger (Wähler) sollen wahrgenommen und umgesetzt werden. Wischiewaschie, schöne Reden und am Ende nur Partei- oder Eigeninteresse zu verfolgen, dass wird nicht mit einer Stimme belohnt.

Dem Wähler nicht nur eine Stimme durch ein Kreuzchen zu gewähren, sondern ihm selbst auch die Möglichkeit zu geben, seine Stimme direkt an seine gewählten Vertreter zu richten, dass wollte die Wählergruppe im Rat Bad Lauterberg mit der Einführung von Ortsräten für die Ortslagen Osterhagen, Bartolfelde und Barbis erreichen. Das Votum der Bewohner aus den Ortsteilen dürfte eindeutig sein. WgiR zeigt sich hoch erfreut darüber, dass auch fast die Hälfte der Kernstädter sich für die Einführung von Ortsräte entschieden haben Es beweist doch, dass sich die Befragten nicht vom Wahlkampfgetrommel des SPD Stadtverbandes und nicht durch fragwürdigen Zahlen der Verwaltung hat täuschen lassen. Die große Mehrheit der Befragten hat sich für eine direkte Bürgerbeteiligung entschieden. Das ist bewunderswert!

Egal, ob aus der Bürgerbefragung von unserem Bürgermeister eigenmächtig eine Einwoh-nerbefragung gemacht wurde. An anderer Stelle wird dies sicherlich noch einmal Thema werden. Zunächst aber haben Einwohner aus ganz Bad Lauterberg eine Entscheidung getroffen und die WgiR ist gespannt darauf, was der Rat der Stadt mit dieser Entscheidung machen wird.

Wichtig aber ist der WgiR jetzt DANKE für die Teilnahme an der Befragung und für die Stimmenabgabe zu sagen.

Danken möchte die Wählergruppe auch den Landtagskandidaten der CDU Herrn Andreas Körner. Er hat sich aus Überzeugung und mit Sinn für eine gerechte und faire Befragung eingesetzt. Das sieht die WgiR durchaus nicht als selbstverständlich an. Wer die unterschiedlichen Meinungen der CDU-Fraktion in Bad Lauterberg kennt, der weiß auch, dass hier jemand den Interessen der Bürger aus den Ortsteilen gefolgt ist und sich nicht von  internen Positionen hat beeindrucken lassen.

So einen Mann braucht das Land Niedersachsen. So einen kann man mit ruhigem Gewissen nach Hannover schicken. Deshalb sagt die Fraktion der Wählergruppe im Rat Bad Lauterberg Herrn Andreas Körner auch ihre Unterstützung zu.

Erst für die Bürgerinnen und Bürger – dann für die Partei da zu sein, das hat Respekt und auch unsere Stimme verdient.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
   

Copyright © 2016 Wählergruppe im Rat - kurz WgiR - genannt

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

© Wählergruppe im Rat
14602
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
60
47
107
13906
782
2498
14602

Deine IP: 54.196.201.241
11-12-2017 08:25